Rothoblaas veranstaltet Brettsperrholz-Seminar

(Foto: Rothoblaas)

Zum zweitägigen Brettsperrholz-Seminar am 31. Januar und 2. Februar 2019 kamen 100 Architekten, Planer, Holzbauer und Wissenschaftler aus ganz Europa nach Kurtatsch, um über die Zukunft des Holzbaus zu diskutieren. Die Referenten stellten neueste wissenschaftliche Erkenntnisse vor, analysierten internationale Marktchancen und präsentierten zukunftsweisende Holzbauprojekte. Roland Maderebner von der Universität Innsbruck plädierte für eine noch engere Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen, Holzbauern, Ingenieuren und Planern, um neue Märkte zu erschließen und schlussendlich erfolgreich sein zu können.

www.rothoblaas.de

Zurück zur Übersicht